Sommergarten Öffnungsvarianten

Schiebetüren, Falttüren & Faltwände

Transparenz in einem Sommergarten mit

Schiebetüren und Öffnungsvarianten

Ein unbeheizter Wintergarten (Sommergarten) bietet hinsichtlich der Planung und Gestaltung von Türen und Fenstern einen großen Freiraum.

 

Der größte Unterschied von Öffnungen bei einem üblichen Sommergarten besteht in der Ausführung von Rahmen und Verglasung. Diese sind meistens nicht isoliert und eröffnen die Möglichkeit von schmalen und filigranen Profilen. Teilweise können auch komplett rahmenlose Türen eingesetzt werden. Durch diese Vorteile lassen sich bei einem Schulze-Braak Kaltwintergarten auch andere Türkonstruktionen entwickeln, die sehr große Öffnungsmöglichkeiten erlauben. Diese Option wird gerne genutzt um ein Glashaus vollständig mit variablen Öffnung auszustatten, sodass dieses bei Bedarf in ein Terrassendach umgewandelt werden kann. Im Idealfall erhält man also eine 2-in-1 Lösung bzw. 2 Varianten in einem Anbau. Der Sommergarten schützt vor Wind und erzeugt im geschlossenen Zustand selbständig Wärme. Durch das Aufschieben der Schiebetüren an den Seiten, erhält man im Sommer ein freies und luftiges Terrassendach mit ungehindertem Blick in den Garten.

 

Trotz der sehr filigranen Konstruktion der Glas-Schiebetüren und Faltschiebeanlagen überzeugen diese durch eine äußerst hohe Stabilität und leichte Bedienbarkeit. Die Verwendung von stabilen Aluminiumrahmen und gehärteten Sicherheitsgläsern halten diese Bauteile auch starken Einflüssen wie Sturm oder einer sonstigen, ungewollten Belastung sehr gut Stand.

 

Des Weiteren sorgt die nicht vorhandene Wärmedämmung der Elemente für ein schnelles und starkes Aufheizen bei Sonneneinstrahlung. Dieser Effekt ist durchaus gewollt und sorgt vor allem im Winter sowie in den Übergangszeiten für angenehmes Raumklima. Im Sommer hingegen kann man den Nutzen der großzügigen Sommergarten Schiebetüren voll auskosten, indem diese einfach vollständig geöffnet werden und die Glasoase zu einer Terrassenüberdachung wird. Frische Luft zirkuliert angenehm unter den Glasdach, wobei die geöffneten Türen, durch schlanke Flügelpakete, nahezu nicht zu bemerken sind.

 

Die Wahl der Türen für eine Glasoase sollte unter anderem anhand der Bedienung festgelegt werden. Wichtig ist hierbei, dass man mit der Handhabung über einen langen Zeitraum gut zurechtkommt. Der Glas-Anbau soll über viele Jahre Bestand haben und einem eine gewisse Freude bereiten. Ein Wechsel der Türbedienung ist meistens nur mit erheblichem Aufwand verbunden, sobald diese einmal installiert ist.

 

Insofern empfiehlt es sich eine gute Sommergarten Ausstellung zu besuchen, in der man die entsprechenden Mechanismen von unterschiedlichen Türvarianten austesten kann. Für einen ersten Überblick über die Arten von Türen für Sommergärten und Kaltwintergärten haben wir Ihnen ein paar Beispiele vorbereitet:

Ganzglas-Schiebetür

Sommergarten Ganzglas Schiebetüren sind die am häufigsten verwendeten Türarten. Diese Schiebetüren werden rahmenlos ausgeführt und laufen auf entsprechenden Edelstahl-Laufrollen.

 

Das komplette Gewicht der Türen lastet auf den unteren Schienen, sodass
die Dachkonstruktion des Sommergartens bei dieser Variante nicht belastet wird. Eine Schiebetür kann ohne Probleme aus mehreren Schiebeflügeln bestehen. Diese schieben sich hintereinander auf oder zu. Der Vorteil dieser Öffnungsvariante ist die sehr einfache Bedienung. Die Schiebeflügel können mit einer Griffmuschel oder einer Lochbohrung versehen werden, um eine Betätigung zu erleichtern. Das Prinzip zum Öffnen der Ganzglasschiebetür ist sehr einfach und mit wenig Übung zu beherrschen.

 

Die Ganzglas Tür ohne Rahmen setzt sich aus mehreren Flügeln zusammen. Die einzelnen Flügel bestehen dabei aus stabilem Glasscheiben, welches im 8mm ESG, 10mm ESG oder 12mm ESG Glas ausgeführt werden. Dieses Einscheiben-Sicherheits-Glas (ESG) bewirkt nicht nur eine hohe Stabilität der Scheibe, sondern sorgt auch für eine Minimierung der Verletzungsgefahr, falls eine Scheibe kaputt gehen sollte. Im Detail zerbröselt ESG-Glas anstatt, wie normales Glas zu zersplittern.

 

Verschiedene Hersteller bieten Ganzglas-Schiebetüren mit unterschiedlichen Ausstattungen an. Beispielsweise gibt es für diese Türen mehrere Optionen der Verriegelung. Diese kann, um eine kleine Auswahl zu nennen, über einen Schieber mit Schlüssel umgesetzt werden. Des Weiteren ist auch die Fußverriegelung sehr beliebt. Hierbei müssen keine Griffe oder Schlösser im oberen Bereich vorhanden sein. Trotz der Abschließbarkeit solcher Türen fällt der Einbruchschutz nur sehr gering aus. Es sind, wie schon erwähnt, keine Rahmenteile vorhanden, in denen Sicherheitslösungen verbaut werden können.

Ganzglas Schiebetüren für einen Sommergarten im Detail
Eine Sommergarten Ganzglas Schiebetür im Detail

Ganzglas-Schiebetür mit oberer Abschrägung

Viele Sommergärten und Terrassendächer werden mit der Dachvariante – Pultdach – erbaut. Durch die Dachneigung ergeben sich an den Seiten Schrägen, die bei einem Sommergarten ebenfalls mit Glas zu verschließen sind. Üblicherweise werden hierfür Dreiecksfenster oder Glas-Traversen eingesetzt. Mit einer Ganzglas Schiebetür besteht die Möglichkeit einer Abschrägung bzw. einer Anpassung an die Dachneigung. Dadurch kann man auf den Einbau von Dreiecksfenster oder anderen Verglasungen verzichten, da die kompletten Seiten nun mit einer entsprechenden Schiebetür ausgeführt wird.

Schiebetür mit Rahmen / Schiebetür gerahmt

Die gerahmte Schiebetür ist im Prinzip sehr ähnlich zu einer Ganzglas-Schiebetür. Durch die seitlichen Rahmen ist diese Schiebetür-Bauart jedoch winddichter und regenundurchlässiger. Diese Konstruktion erhält, im direkten Verglich zu der rahmenlosen Bauform, die Stabilisierung nicht ausschließlich über das Glas, sondern ebenfalls über die seitlichen Rahmen. Diese Sommergarten Schiebetür eignet sich daher besonders für windbeanspruchte Aufstellungsorte.

 

Des Weiteren ist eine Rahmen-Schiebetür eine von wenigen Schiebeanlagen für Kaltwintergärten bei denen sich eine 2-fache Wärmeschutzverglasung umsetzen lässt. Das hat den Vorteil, dass durch die Planung einer Isolierverglasung in der Schiebetür, der Sommergarten zu einem besser gedämmtem Raum wird. Die Wärme kann sich daher länger im Innenraum halten.

Ganzglas-Schiebe-Drehtür

Eine Schiebe-Dreh-Tür kommt ursprünglich aus dem Bereich der Balkonverglasungen. Bei der Montage dieser Öffnungsvariante in
einem Sommergarten ergibt sich ebenfalls ein interessanter Effekt. Durch das Aufschieben und Einfalten dieser Türen können besonders große Öffnungen erzeugt werden. Dabei lässt sich jeder einzelne Schiebeflügel verschieben und kann beispielsweise an der
Hauswand parken.

 

Durch diese besondere Technik ermöglicht man sich das Gefühl von einem Terrassendach bei geöffneten Türen. Gleichzeitig ist die Flexibilität gegeben, sich an jede Wettersituation anzupassen um die Vorteile von einem Sommergarten auszukosten. Eine weitere Besonderheit stellt die Funktion der Eckverschiebung einer Ganzglas Schiebe-Drehtür dar. Die einzelnen Tür-Segmente können dabei um eine Ecke herum verschoben werden. Dadurch lassen sich sogar die Glasscheiben der Vorderfront eines Sommergartens in die Parkposition an der Hauswand verschieben. Es entsteht ein komplett freies Sichtfeld identisch zu einer Terrassenüberdachung.

 

Ermöglicht wird dies durch eine hängende Konstruktion der Schiebe-Dreh-Systeme. Hierbei ist allerdings die Statik des gesamten Glaushauses zu berücksichtigen und entsprechend robust zu planen. Das Eigengewicht, die Schneelast sowie auch das Gewicht der Glas-Schiebe-Dreh-Türen ist zu kalkulieren.

 

Auch bei diesem Sommergarten Schiebesystem bieten sich verschiedene Verriegelungsoptionen an. Zum Beispiel ein transparentes Seilzugsystem, welches nahezu unsichtbar eine Möglichkeit zur einfachen Entriegelung erzeugt. Außerdem können auch sog. Edelstahl-Drückergarnituren mit Profilzylinder installiert werden. Diese ermöglichen das Abschließen dieser Türart.

 

Meistens kommt bei einer Glasschiebetür mit Drehmechanismus Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) zum Einsatz. Hierbei kann zwischen 6mm, 8mm oder 10mm ESG gewählt werden. Bei besonderen Belastungen wird dieses Glas noch einem sogenannten Heat-Soak Test unterzogen. Dieser Heißlagerungstest findet bei einer Temperatur von ca. 290°C statt und prüft die Glasscheibe auf Nickelsulfid-Einschlüsse. Die Einschlüsse können zu einem sogenannten Spontanbruch führen.

Schiebe-Dreh-Tür mit Rahmen / gerahmte Schiebe-Dreh-Tür

Ähnlich wie bei der Glas-Schiebetür kann auch eine Schiebe-Dreh-Tür mit seitlichen Rahmen ausgestattet werden. Diese Option sorgt in der Regel für einen besseren Schutz vor Wind und Regen. Durch die Rahmenprofile kann weniger Wind und Regenwasser eindringen. Zusätzlich erhöht eine gerahmte Version einer Schiebe-Drehtür die Stabilität. Ansonsten gelten für diese Sommergarten Schiebe-Dreh-Tür mit Rahmen dieselben Möglichkeiten hinsichtlich der Verschlussvarianten und der Glasscheiben.

Sommergarten Falttür / Sommergarten Faltwand

Ein Sommergarten lässt sich auch mit einer Faltanlage ausstatten. Diese Öffnungsvariante ist im Vergleich zu einer wohnraumtauglichen Faltwand nicht wärmegedämmt und besteht aus schmaleren Rahmenprofilen. Nicht zuletzt deswegen ist eine Kaltwintergarten Falttür etwas Besonderes und unterscheidet sich zu den Schiebetüren deutlich.

 

Das Prinzip einer Faltanlage besteht darin, einen oder mehrere Flügel als sog. Gehflügel zu definieren, die als erstes geöffnet werden müssen. Sozusagen eine Tür in der Faltwand. Sobald diese geöffnet wurde können die weiteren Flügel der Falttür geöffnet bzw. zur Seite gefaltet werden. Hierbei kann zwischen einer nach innen zu öffnenden Faltanlage und einer nach außen zu öffnenden Faltanlage gewählt werden.

 

Im Gegensatz zu den Schiebetüren und Schiebe-Drehtüren bietet eine Faltanlage eine noch höhere Dichtigkeit in Bezug auf Wind und Wasser sowie einen verbesserten Einbruchschutz. Des Weiteren lassen sich unter anderem auch Verbundsicherheitsgläser (VSG) in die Falttür einsetzen. Diese Option hilft den Einbruchschutz von einem Glashaus noch weiter auszubauen. Darüber hinaus kann eine Faltanlage segmentiert werden. Im Detail kann eine Faltanlage daher über einen in mehrere Segmente aufgeteilten Grundriss falten.

Sommergarten mit der Solarlux Falttür SL45 in einer Gastronomie | Ratgeber SchulzeBraak
Solarlux Falttür SL45 für einen Sommergarten