Rohstoffe & Lieferanten

Nachhaltige Rohstoffe für Wintergärten & Terrassendächer

Holz

Holz ist einer der wichtigsten Rohstoffe für unsere Terrassendächer und Wintergärten. Holz als Baustoff ist nicht nur eines der ältesten Materialien, sondern auch unangefochten der Nachhaltigste.

 

Was macht Holz als nachhaltigen Werkstoff so besonders?

 

– Bereits während des Wachstums in den Wäldern leistet Holz einen wichtigen Beitrag für uns alle: Die Bäume sind Sauerstoffproduzenten, gleichzeitig binden Sie CO2. Sie sind während ihrer Lebenszeit Nahrungsquelle für Wildtiere, Bienen und andere Insekten.

 

– Die Verarbeitung von Holz erfordert wenig Energieaufwand, wenig bis gar keine Chemikalien sowie wenig Wassergebrauch. Überreste können umweltfreundlich entsorgt oder weiter verwertet werden.

 

– Holz kann aus regionalen Wäldern gewonnen werden und hat dadurch kurze Transportwege. 

 

– Holz hat einen sehr langen Lebenszyklus. Dies beweisen unzählige Bauwerke, insbesondere in mitteleuropäischen Bergregionen und den Alpen. Mehrere hundert Jahre alte Holzhäuser sind hier keine Seltenheit.

 

– Für den Menschen ist Holz ein Wohngesundes Material, da es Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann und somit als Puffer dient. Nachweislich belegen Studien einen positiven wohnpsychologischen Effekt bei der Umgebung von warmen Holzoberflächen.

 

– Die Optik von Holz lässt sich auch nach vielen Jahren noch wieder auffrischen oder verändern.

 

– Holz lässt sich nach der Verwendung sowohl mehrfach recyceln als auch thermisch verwerten.

 

 

Bei der Verwendung von Holz ist es wichtig, dass das aus der Natur entnommene Holz, wieder im gleichen Umfang aufgeforstet wird. Unser Anspruch geht aber noch hierüber hinaus: Wir tragen Sorge dafür, dass für jedes Holz Terrassendach und für jeden Holz Wintergarten welchen wir bauen, nicht nur das eingesetzte Holz aufgeforstet wird, sondern zusätzlich 50 neue Bäume gepflanzt werden. Mit jedem Kauf eines Schulze-Braak Holzproduktes werden also mehr Bäume in der Natur geschaffen, als ihr entnommen werden.

Herkunft der verschiedenen Holzarten

Transparenz und Ehrlichkeit halten wir gerade in der heutigen Zeit für ein äußerst wichtiges Gut. Unsere Kunden schenken uns mit der Beauftragung eines Terrassendaches oder Wintergartens viel Vertrauen. Deshalb möchten wir klar und ehrlich aufzeigen, wo die hochwertigen Hölzer für unsere Produkte herkommen.

Karte - Herkunft des Holzes v. Schulze Braak

Furnierschichtbuche

Die Furnierschichtbuche ist ein technisch hoch entwickeltes und außergewöhnliches Konstruktionsholz und gleichzeitig äußerst nachhaltig. Die Buche wächst regional in deutschen Wäldern und wird von unserem Lieferanten “Pollmeier” in Deutschland zu Furnierschichtholz verarbeitet (siehe auch das Nachhaltigkeits-Ranking über unsere Lieferanten). 

 

Das Buchenholz wird in der Produktion ohne Chemikalien, ausschließlich mit Wasserdampf behandelt. Die kurzen Transportwege, die PEFC Zertifizierung, sowie die hohe Stabilität und dadurch der geringe Ressourceneinsatz machen die Furnierschichtbuche zu einem der nachhaltigsten Konstruktionshölzern überhaupt.

Nachhaltigkeit - Buchenwald
Ansicht Holz Furnierschichtbuche
Logo PEFC
Buchenwald in Deutschland

Sibirische Lärche

Die Lärche ist ein sehr resistentes Holz gegen Schädlinge und Pilze und benötigt daher äußerst wenig Behandlung mit Schutzstoffen. Die sibirische Lärche wächst langsam, hat dadurch aber eine hohe Dichte und Festigkeit, was ihr zusammen mit der Resistenz eine sehr lange Lebensdauer zusichert. Insbesondere für Terrassendächer oder Wintergärten ist Lärchenholz aufgrund der Haltbarkeit besonders geeignet.

 

Dadurch dass die Lärche einen etwas weiteren Transportweg als die Buche hat, kompensieren wir diesen höheren Transportweg durch einen höheren CO² Ausgleich.

Nachhaltigkeit - Lärchenwald
Ansicht Holz Lärche
Logo FSC
Lärchenwald

Meranti

Meranti ist ein Malaysisches Laubholz der Gattung Shorea Robusta. In Bezug auf Nachhaltigkeit ist Meranti das kritischste aller unserer verwendeten Holzarten. Es wird bei uns aus historischen Gründen verwendet, da viele unserer Kunden sich in den letzten Jahren für einen Wintergarten oder ein Terrassendach aus Meranti entschieden haben. Das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und ökologische Standards ist bei uns erst nach und nach gewachsen. Während wir vor 20 Jahren noch über 90% Meranti Holz für unsere Wintergärten und Terrassendächer einsetzten, so ist dieser Anteil mittlerweile auf unter 15% gesunken. Nachhaltigkeit kann jedoch auch bedeuten, einen bestehenden alten Wintergarten aus Meranti Holz reparieren und Teile austauschen zu können. Dafür ist eine kleine Vorhaltung an Meranti Holz sinnvoll.

 

Unabhängig davon sind wir in unserem Unternehmen noch nicht final einig, inwieweit es sinnvoll ist überhaupt kein Meranti mehr zu nutzen, denn: Der Holzschlag muss seit 2013 per Gesetz legal erfolgen, nach EUTR Verordnung (European Timber Regulation). Malaysien ist neben der Forstwirtschaft gleichzeitig eines der größten Palmöllieferanten der Welt. Unsere Gedanken bei der Verwendung des Holzes zielen darauf ab, dass die Wälder weiterhin forstwirtschaftlich genutzt werden und daher nicht Gefahr laufen gerodet und für den massiven Palmölanbau oder andere Plantagen geopfert werden. Wir stehen im Dialog mit Umweltorganisationen sowie Holzimporteuren, um Wege zu finden die Forstwirtschaft in Malaysien so nachhaltig wie möglich zu nutzen um sie damit vor Rodung zu schützen.

Nachhaltigkeit - Meranti
Ansicht Holz Meranti
Meranti - Malaysisches Laubholz der Gattung Shorea Robusta

Gegen die Entwaldung unseres Planeten

Die Waldvernichtung auf unserem Planeten ist erschreckend groß. In dem Zeitraum von 1990 bis 2015 wurden Wälder vernichtet in einer Fläche, die dem 6,5-fachen von Deutschland entspricht. Doch wofür werden diese Flächen vernichtet? Rund 80% des Waldverlustes geht zulasten der Palmölindustrie sowie der Futterindustrie für Nutztierhaltung, und der Zellstoffindustrie (Papier etc.). Als nachhaltiges Unternehmen für Terrassenüberdachungen und Wintergärten nutzen wir all jene Dinge, die wir beeinflussen können, z.B. den Papierverbrauch. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

 

Für unsere Produkte aus Holz ist es uns äußerst wichtig, einen Beitrag zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung zu leisten und dem Rohstoff Holz eine Wertschöpfung zu geben. Da ein Baum rund 100 Jahre Wachstum benötigt, bevor er zu einem Terrassendach oder Wintergarten verarbeitet werden kann, ist es unser strenges Anliegen, mehr neue Bäume zu pflanzen, als wir für unsere Produkte dem Wald entnehmen. Während die nachhaltige Wiederaufforstung von Buche und Lärche durch die FSC Zertifizierung und die PEFC Zertifizierung unserer Hölzer gewährleistet ist, so können wir bei Meranti Holz aus Malaysien nicht sicher sein, ob die Aufforstung hier korrekt stattfindet. Daher haben wir uns zu folgender Regel verpflichtet: 

 

Für jeden verbrauchten Baum pflanzen wir 50 neue Bäume.

Aus 1 Baum entstehen Ø 1,5 Terrassendächer oder 0,9 Wintergärten

Für jeden gefällten Baum pflanzen wir 50 neue Bäume

Nachhaltigkeit - Holz und Aluminium im Vergleich

Kann Aluminium überhaupt nachhaltig sein?

Ein Terrassendach aus Leimholz ist gegenüber einem Terrassendach aus Aluminium bedeutend nachhaltiger und umweltfreundlicher. Dies hat unterschiedliche Gründe:

 

– Aluminium wird in der Regel nicht regional erzeugt, sondern in Ländern wie Brasilien, China, Australien oder Indien in Form von Bauxit gewonnen und dann entweder vor Ort oder in andere Länder gebracht, um dort weiterverarbeitet zu werden.

 

– Bei der Gewinnung und Erzeugung von Aluminium ist ein äußerst hoher Energieaufwand nötig. Das Aluminiumbauxit muss auf fast 1.000° erhitzt werden. Für die Herstellung einer Tonne Rohaluminium müssen ca. 16.000 Kilowattstunden Strom eingesetzt werden.

 

– Bei der späteren Lackierung von Aluminium (Pulverbeschichtung) ist abermals ein hoher Energieaufwand nötig. Die Minderheit der Pulverbeschichtungen arbeiten bisher chromfrei, sowie mit weiteren Schwermetallen mit welchen das Aluminium vorbehandelt wird. Vorteilhaft ist jedoch, dass keine Nasslackierung mit Lösemittelhaltigen Farben erfolgt.

 

– Aluminium wächst nicht nach

 

Kann ein Aluminium Terrassendach oder ein Wintergarten aus Aluminium überhaupt umweltfreundlich sein? Nach unseren Recherchen können wir mit Sicherheit sagen, dass es zumindest niemals die Ökologie von Holz erreichen kann. Jedoch lässt sich der gesamte Produktionsprozess des Aluminiums positiv beeinflussen, beispielsweise durch die Nutzung von erneuerbaren Energien bei der Herstellung oder Chromfreies Pulverbeschichtungsverfahren, wie es bereits ein paar Hersteller begonnen haben. Außerdem kann Aluminium zu einem hohen Grad von über 90% recycelt werden. Hierzu wird zwar ebenfalls wieder Energie benötigt, jedoch macht dies die Nutzbarkeit des endlichen Rohstoffes noch für viele Generationen verfügbar.

 

Holz ist nicht automatisch ein nachhaltiges Produkt. Insbesondere wenn nicht sichergestellt ist, dass die dafür geschlagenen Wälder nachhaltig bewirtschaftet und wieder aufgeforstet werden. Wir haben 3 verschiedene Holzarten im Programm und zeigen hier auf, wo die Hölzer herkommen und wie die Aufforstung funktioniert.

 

Ohne die Rohstoffe, welche uns die Natur liefert, können wir unsere schönen Produkte nicht bauen und kein Kunde könnte die verstärkte Sonnenwärme eines Sommergartens genießen oder die Tageslichthelligkeit eines Wintergartens nutzen. Um die Rohstoffe für unsere Produkte so gut wie möglich wertschätzen zu können, müssen wir zunächst verstehen wie viele Materialien in einem Terrassendach oder Wintergarten verbaut sind. Nicht nur aus Gründen des Umweltbewusstseins, sondern auch weil wir gegenüber unseren Kunden eine offene und transparente Kommunikation für eine sehr wertvolle Basis halten. 

 

Wie viele Rohstoffe werden für ein Terrassendach, Sommergarten oder Wintergarten benötigt?

Testen Sie unsere Excel Dokumente und berechnen Sie eigenständig, wie viel Material und Rohstoff Ihr Terrassendach oder Wintergarten von SchulzeBraak benötigen würde.

Unsere Zulieferer und die Herkunft der Materialien

Transparenz & Vertrauen bei unserer Lieferkette

Transparenz und Ehrlichkeit halten wir gerade in der heutigen Zeit für ein äußerst wichtiges Gut. Unsere Kunden schenken uns mit der Beauftragung eines Terrassendaches oder Wintergartens viel Vertrauen. Deshalb möchten wir unseren Kunden offen und ehrlich gegenüberstehen und ihnen zeigen, aus welcher Lieferkette sich ihr Produkt zusammensetzt.

 

Nach unseren Recherchen sind wir damit der einzige Hersteller für Wintergärten und Terrassendächer, der seine komplette Lieferkette transparent offenlegt. Wir haben nichts zu verheimlichen, weder vor Kunden noch vor unseren Mitbewerbern. Wir wollen eine Inspiration für andere Unternehmen sein, und zeigen dass Verantwortung über die Zukunft unseres Planeten wichtiger ist, als die in den letzten Jahren so gepflegte Verheimlichung von Zulieferern und Produktwegen.

 

Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit sind die Kernauswahlkriterien für unsere Lieferanten. 

 

Hier ist der Überblick über unsere Lieferanten:

Nachhaltigkeit unserer Lieferanten

Wir stellen nicht nur eigene Wintergärten und Terrassendächer aus Holz her, sondern haben auch Aluminium Terrassendächer und Aluminium Wohnwintergärten anderer Hersteller im Angebot. Diese beziehen wir von verschiedenen, hochwertigen Herstellern aus Deutschland und montieren sie dann bei unseren Kunden.

 

Bei der Auswahl unserer Lieferanten legen wir hohen Wert auf Qualität, Liefertreue, Regionalität, ebenso wie auf die Nachhaltigkeit unserer einzelnen Zulieferer. Jeder Lieferant bekommt von uns einen Fragebogen zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit gestellt. Anhand dieses ausgefüllten Fragebogens können wir erkennen, welche Maßnahmen der Lieferant derzeit umsetzt und welche Maßnahmen bereits in Planung sind. Ziel ist hierbei immer ein fruchtbarer Austausch, Inspiration und Denkanstöße für die Unternehmen die hinter der gesamten Lieferkette unserer Produkte stehen.

 

Aus dem Fragebogen mit 10 Fragen wird für jeden bestehenden sowie jeden neuen Lieferanten ein Ranking erstellt. Wenn ein neuer Lieferant hierbei nicht mindestens das Ranking 6 erfüllt, wird er nicht in unsere Lieferkette aufgenommen.

 

Bei unseren zuverlässigen, bestehenden Lieferanten möchten wir nicht einfach die Partnerschaft aufkündigen, wenn diese das Ranking 6 nicht sofort erreichen. Wir sind der Überzeugung, dass niemand nur nach seinem aktuellen Status beurteilt werden sollte, sondern nach seiner Entwicklung. Durch den Austausch mit unseren Lieferanten über das Thema Umweltschutz & Nachhaltigkeit in Wintergarten– und Terrassendachbau bekommen viele Lieferanten auch erst die Anregung, Dinge zu verändern und zu bewirken. Deshalb stehen wir im stetigen Austausch mit diesen Lieferanten, auch um uns gegenseitig bei der Umsetzung von Umweltschutzzielen zu unterstützen.

 

Da wir jedoch das Thema auch als sehr wichtig erachten, geben wir unseren Lieferanten einen Zeitraum bis 2022, um mindestens das Ranking 6 zu erfüllen. Ab dem Jahr 2025 planen wir das Ranking auf Stufe 8 als Mindestanforderung anzuheben. 

 

Unsere Nachhaltigkeitskriterien für Lieferanten Folgende Kriterien stellen wir an unsere Lieferanten:

  • 1

    Wo kommen die Rohstoffe des Lieferanten her, und in wie weit werden diese so nachhaltig und ressourcenschonend wie möglich erzeugt?

  • 2

    Spielt Recycling in dem Unternehmen eine Rolle?

  • 3

    Aus welchen Quellen stammt die Energie für den Betrieb (Strom und Wärme)?

  • 4

    In wie weit wird ein zusätzlicher Beitrag zur CO² Kompensation geleistet, der sich im Betrieb nicht vermeiden lässt?

  • 5

    Bestehen sämtliche Papiere und Prospekte des Unternehmens aus 100% recyceltem Papier oder FSC / PEFC zertifiziertem Papier?

  • 6

    Welche bisher Umweltbelastenden Produktionsstoffe / Teile / Chemikalien etc. konnten bereits durch umweltfreundliche Alternativen ausgetauscht werden?

  • 7

    Welche Maßnahmen werden im Bereich Mobilität / Logistik / Flotte in Hinblick auf Nachhaltigkeit und CO² gemacht?

  • 8

    Welche Institutionen / Vereine / Personen werden gefördert, die im Bereich Nachhaltigkeit, Umweltschutz oder generellen Mehrwert für unsere Gesellschaft aktiv sind? Wie sieht die Förderung aus?

  • 9

    Gibt es Zertifizierungen im Umweltbereich, z.B. TÜV, Deutscher Nachhaltigkeitskodex, B.A.U.M. e.V., Mitglied AUA Verband, myclimate ID, oder andere.

  • 10

    Welche weiteren Besonderheiten oder Bemühungen macht das Unternehmen sonst noch im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz?

Unsere Lieferanten in der Übersicht

Im Sinne unseres Transparenz – Grundgedankens können sie hier alle unsere Lieferanten aus Nachhaltigkeits – Gesichtspunkten einsehen.

  • Lieferanten die unsere Erwartungen an Nachhaltigkeit und Umweltschutz bereits jetzt sehr gut erfüllen

    Ranking 8 – 10 auf einer Skala von 1 - 10

  • Lieferanten die unsere Erwartungen an Nachhaltigkeit und Umweltschutz zum jetzigen Zeitpunkt nur teilweise erfüllen

    Ranking 6 – 8 auf einer Skala von 1 - 10

  • Lieferanten die unsere Erwartungen an Nachhaltigkeit und Umweltschutz zum jetzigen Zeitpunkt nicht erfüllen

    Ranking 0 – 6 auf einer Skala von 1 - 10

Diese Seite verwendet Cookies von Drittanbietern, wie Google und Facebook, um Ihnen ein großartiges Nutzererlebnis zu bieten, Besucher zu erfassen und Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller Cookies. Sie können der Verwendung optionaler Cookies bei Bedarf widersprechen. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Essenziell

Essenzielle Cookies – Diese Website benutzt Cookies, die für den grundlegenden technischen Betrieb der Website erforderlich sind um einwandfreie Funktion, für Komfort und Benutzung sicherzustellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Marketing

Wir nutzen Cookies von Drittanbieter wie Google und Facebook. Diese erfassen das Nutzerverhalten, um Ihnen personalisierte Angebote zu bieten und ein optimales Nutzererlebnis zu garantieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Das Marketing-Tracking wurde deaktiviert.   Das Marketing-Tracking wurde aktiviert. Vielen Dank!
Facebook