Sommergarten Belüftung

Lüftungsspalten, Permanentlüftung und Belüftung durch Dachfenster

Die richtige

Sommergarten Belüftung

Bei einem Kaltwintergarten, Glasoase, Glashaus oder Sommergarten spielt die Belüftung eine besonders wichtige Rolle. Warum? Weil ein Sommergarten ein nicht-isolierter Raum ist und dadurch bedingt einer stärkeren Temperaturschwankung und Feuchtigkeitsschwankung unterliegt. Damit diese Schwankungen der klimatischen Bedingungen nicht zu Problemen führt, ist der wichtigste Grundsatz bei dem Bau eines kalten Wintergartens die passende Auswahl der Materialien. Insbesondere bei einer manuellen Belüftung kann nicht jederzeit ein ausreichender Luftaustausch gewährleistet werden. Hierbei sind Abwesenheit, Jahreszeit, Witterung sowie der Alltag zu berücksichtigen. Schon allein aus diesen Gründen sollte ein Sommergarten auch ohne eine aktive Belüftung auskommen. Auf die Besonderheiten der automatischen passiven Belüftung gehen wir zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Sommergarten Ratgeber ein.

 

Im Kontrast zu einem klassischen Wohnwintergarten gelten für einen Kaltwintergarten andere Vorgaben hinsichtlich der Belüftung. Der größte Unterschied in diesem Punkt ist die theoretische Annahme der dauerhaften Benutzung bei einem Wintergarten, im Gegensatz zu der Theorie von einer temporären Benutzung eines Sommergartens. Das heißt im Klartext, dass es für ein nicht isoliertes Glashaus keine empfohlenen Luftwechselraten gibt. Trotz dessen sollte wegen vorherrschenden Änderungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit auch bei einem Sommergarten eine vernünftige Belüftungslösung geplant werden. Folgende Optionen und Möglichkeiten stehen dafür zu Verfügung:

Natürliche passive Belüftung durch Lüftungsspalten

Diese Art der Belüftung entspricht dem Grundsatz eines jeden Sommergartens. Die bewusste nicht luftdichte Bauweise sorgt für einen leichten, dauerhaften Luftwechsel. Eine entsprechende Umsetzung ist zum Beispiel durch kleine Luftspalten zwischen den einzelnen Flügeln einer Ganzglas-Schiebetür oder einer Ganzglas Schiebe-Dreh-Tür möglich. Durch diese Öffnungen kann die Luft ungehindert zirkulieren. Die Erwärmung durch die Sonneneinstrahlung ist dadurch trotzdem nicht aufgehoben. Die großen Glasflächen sowie der thermische Effekt überwiegen deutlich, weshalb sich der unisolierte Sommergarten auch bei kühlen Außentemperaturen angenehm aufheizen kann.

 

Für den Fall, dass gerahmte Schiebetüren oder Falttüren zum Einsatz kommen, welche aufgrund der Konstruktion wesentlich luftdichter sind, sollten hierbei offene Luftspalten an einer anderen Stelle realisiert werden. Beispielsweise können dafür dauerhafte Öffnungen an der vorderen Seite der Konstruktion eines Sommergartens geplant werden. Häufig sind diese zwischen dem Querträger und dem Glasdach zu finden. Gerade bei einem Holz-Sommergarten oder Glashaus mit Dachüberstand ist dies eine sinnvolle Lösung. Neben der Luftzirkulation bietet diese Lüftungsvariante einen weiteren Vorteil. Eventuell entstehendes Kondensat an der Innenseite der Glas-Dachscheiben kann durch diese Öffnung ungehindert nach außen ablaufen.

Passive Belüftung durch eine Luftspalte in einem Sommergarten
Belüftung eines Sommergartens durch eine Lüftungsspalte

Natürliche passive Belüftung durch Permanentlüftung im Dach

Die Permanentlüftung im Dachbereich ist vorwiegend am warmen Tagen sehr vorteilhaft. Hierbei wird ein Versatz der Glasdachscheiben genutzt, um warme, aufsteigende Luft nach außen entweichen zu lassen. Da die Luftmasse am höchsten Punkt im Raum entweichen kann, ist eine natürliche Konvektion – Luftzirkulation – im Sommergarten gegeben. Nachteilhaft ist jedoch, dass diese Lüftung permanent funktioniert und nicht zu kontrollieren ist. Auch an kühleren Tagen, an denen die entstehende Wärme gerne im Sommergarten gehalten werden soll, erwirkt diese Variante ein ungehindertes Entweichen der Luft durch die Öffnungen im Dachbereich.

 

In Bezug auf die Kosten ist eine permanente Luftzirkulation durch den Versatz der Glasscheiben günstiger zu realisieren als übliche Dachfenster. Kann bei dieser Option Regenwasser durch die versetzten Glasdachscheiben eindringen? Durch eine Aufkantung an der unteren Scheibe wird das Eindringen von Regenwasser weitestgehend verhindert.

Natürliche passive Belüftung durch Dachfenster

Identisch zu einem Wintergarten können auch bei einem Kalt-Wintergarten Dachfenster eine sehr effektive Möglichkeit zur Belüftung bieten. Fenster in der Dachfläche erzeugen einen großen Öffnungsquerschnitt durch den die Luft entweichen kann. Sinnvoll ist die Platzierung von Dachfenstern an einem der höchsten Punkte im Sommergarten. Auch hierbei macht man sich den Grundsatz der Thermik zunutze, um entsprechend warme, aufsteigende Luft nach außen zu leiten. Zusätzliche Zuluftöffnungen sind nicht notwendig, da die üblichen Elemente von einem unisolierten Glashaus nicht luftdicht ausgeführt sind. Eine konstante Luftzirkulation ist demnach bei geöffneten Dachfenster gewährleistet.

 

Dachflächenfenster können auch in Kombination mit einer Außenbeschattung verwendet werden. In diesem Fall sollte ein
sogenanntes Dachschiebefenster verwendet werden, um einen Konflikt zwischen der Außenbeschattung und dem Flügel des Dachfensters zu vermeiden. Die klassische Dachfenster-Variante (Kippfenster) sollte nur bei einer Beschattung unterhalb der Dachfläche
verbaut werden. Bei beiden Optionen sollte darüber hinaus darauf geachtet werden, dass die Fenster bei Regen geschlossen sind.
Hierfür bietet es sich an eine automatische Steuerung mit Sensoren zu installieren, die die Aktionen von öffnen und schließen selbstständig regelt.

Belüftung eines Solarlux Glashauses durch ein Dachfenster | Ratgeber SchulzeBraak Hamburg
Belüftung eines Solarlux Glashauses durch Dachfenster

Großflächige Stoßlüftung durch aufschiebbare Fensterelemente

Sollte der Sommergarten zum Beispiel durch Abwesenheit zu warm geworden oder die Luft einfach zu verbraucht sein, hat man bei den meisten Sommergärten die Möglichkeit der großzügigen Stoßlüftung. Die Seitenelemente sind bei Glashäusern häufig mit Faltschiebetüren, Faltanalagen oder Glas-Schiebeelementen ausgeführt. Im besten Fall plant man für einen Sommergarten an allen Seiten zu öffnende Elemente. Dadurch kann man sich die Abhängigkeit der Windrichtung zunutze machen und jederzeit eine leichte Durchlüftung erzielen. Ein weiterer Vorteil von variablen Seitenelementen ist die Verwendung von einem Sommergarten als Terrassendach und umgekehrt. Bei einer kompletten Öffnung braucht man sich in diesem Zusammenhang keine Gedanken mehr über Belüftung und Luftzirkulation und Windrichtung machen, da die Luftmasse unter dem Terrassendach bzw. Glasdach sehr schnell ausgetauscht wird.