Sommergarten Dachformen

Pultdach, Satteldach & Walmdach

Unterschiedliche Dachformen

bei einem Sommergarten

Generell sind bei der Konstruktion von einem Sommergarten alle Dachformen möglich. Die technischen Anforderungen an Statik, Bauhöhe, Dachneigung, etc. sind identisch zu einem reinen Terrassendach. Daher können Sie sich auch in unserem Terrassendach Ratgeber für Dachformen über die grundlegenden Optionen der Dachkonstruktion von einem Sommergarten informieren. Die dort beschriebenen Gegebenheiten sind kompromisslos auf einen Sommergarten anzuwenden.

Lediglich bei dem Thema Klima / Klimatisierung vom Sommergärten, in Bezug auf die Dachform, gibt es ein paar wichtige Punkte auf die wir in diesem Sommergarten Ratgeber näher eingehen.

 

Der Kaltwintergarten / Sommergarten in dafür konzipiert sich durch die natürliche Sonneneinstrahlung selbstständig zu erwärmen. Daher wird ein solches Glashaus in der Regel ohne eigene Heizung geplant. Die Glasflächen von einem Sommergarten kann man als eine Art „Heizung“ bezeichnen. Diese geben durch die Sonne eine außerordentliche Strahlungswärme ab und beheizen dadurch den Innenraum.

 

Des Weiteren ist es entscheidend wie gut sich die erwärmte Luft innen halten kann. Gleichzeitig soll aber auch eine zu starke Feuchtigkeitsentwicklung vermieden werden. Den Einfluss der Dachformen auf die Faktoren Wärme und Feuchtigkeit erklären wir Ihnen hier.

Pultdach Sommergarten

Die meistverwendete Dachvariante bei Sommergärten und Terrassendächern ist das Pultdach. Die Konstruktion ist recht simpel erklärt. Der höchste Punkt des Daches schließt am Gebäude an, der niedrigste Punkt schließt, quer mit der Front, parallel zum Gebäude ab.

 

Das Pultdach bietet hinsichtlich der Wärmespeicherung ganz klare Vorteile. Durch den festen und dichten Übergang zum Gebäude wird die erwärmte Luft im Innenraum gehalten und kann nicht entweichen. Je mehr Wärme sich entwickelt, desto mehr warme Luft wird auch im unteren Bereich des Sommergartens ankommen – bis die gesamte Raumluft erwärmt ist.

 

Durch die Konstruktion entstehen an den Seiten sog. Dreiecksfenster. Diese werden meistens als feste Elemente geplant und lassen sich daher nicht öffnen. Darunter kommen häufig großzügige Schiebetüren zum Einsatz.

 

In der Nebensaison, im Herbst und Frühjahr sowie im Winter hat das Sommergarten Pultdach deutliche Vorteile. Für den Hochsommer sollte man bei der Planung eine gute Beschattung sowie eine ausreichende Belüftung durch Schiebetüren oder Falttüren berücksichtigen. Weitere Informationen dazu finden Sie in dem Ratgeber Öffnungsvarianten und Belüftung.

Ein klassischer Sommergarten mit Pultdach | Ratgeber SchulzeBraak
Sommergarten mit Pultdach

Pultdach - auf dem Gebäude aufgeständert

Wenn ein Sommergarten auf der Traufseite eines Hauses errichtet werden soll, kann man die sog. aufgeständerte Variante eines Pultdaches nutzen. Diese Dachform hat, wie andere auch, unterschiedliche Vor- und Nachteile.

 

Nachteilig bei der Wahl dieser Montageart ist die Tatsache, dass das Prinzip der Wärmegewinnung und Wärmeerhaltung in einem Sommergarten unterbrochen wird. Der hintere Anschluss am Gebäude, oberhalb der Traufe über den Dachpfannen, ist nicht luftdicht und leicht offen, da anfallendes Regenwasser nach wie vor über die vorhandenen Dachrinnen des Hauses abläuft.

Das hat zur Folge, dass erwärmte Luft an dieser Stelle aus dem Sommergarten entweichen kann. Dadurch wird in den kühleren Jahreszeiten eine schnellere Abkühlung des Sommergartens erwirkt.

Was in der Nebensaison sowie im Winter ein Nachteil ist, wird im Sommer ganz klar zum Vorteil. Durch die bauartbedingten Öffnungen entsteht eine automatische passive Belüftung, die gerade bei hohen Außentemperaturen und Sonnenschein angenehm ist. Die erhitzte Luft steigt zum höchsten Punkt des Pultdaches auf und kann dort zwischen dem aufgeständerten Sommergarten-Dach und den Dachpfannen des Hauses entweichen. Dadurch entsteht ein thermischer Effekt, der neue, frische Luft aus den unteren Bereichen der Konstruktion nach zirkulieren lässt.

In Kombination mit einer Beschattungsanlage sowie großzügig zu öffnenden Elementen, erhält man eine der besten Lösungen sich vor starker Hochsommer-Hitze zu schützen.

Ein am Haus aufgeständertes Pultdach bei einem Sommergarten | Ratgeber SchulzeBraak Hamburg
Sommergarten mit aufgeständertem Pultdach

Satteldach Sommergarten

Durch ein Sommergarten mit Satteldach können eine hohe Raumhöhe sowie ein damit verbundenes, weitläufiges und offenes Raumgefühl entstehen.

 

Der selbst erwärmende Effekt wird durch diese Bauform nicht beeinträchtigt, da die durch Sonnenschein erzeugte Raumluft auch hierbei schnell in die unteren Bereiche gelangt.

 

Für eine gute Klimatisierung sind auch bei einem Satteldach-Sommergarten die üblichen Beschattungsoptionen sowie weiträumig zu öffnende Glas-Schiebetüren und Faltanlagen einzusetzen. Falls Schiebetüren nur eingeschränkt zu realisieren sind, können Giebeldreiecksfenster als Kippfenster eingebaut werden. Dadurch kann warme, aufsteigende Luft an einem hohen Punkt im Raum entweichen.

Ein Satteldach Sommergarten/Kaltwintergarten | Ratgeber SchulzeBraak
Sommergarte mit Satteldach

Sommergarten um eine Hausecke

Ein Eck-Sommergarten wird vor allem dann interessant, wenn eine Terrasse um eine Hausecke herum geplant oder vorhanden ist. Vor allem ein Windschutz sowie die Überdachung einer Eck-Terrasse kann sehr gut mit einem entsprechendem Kaltwintergarten realisiert werden. Durch diese Möglichkeit wird die Nutzung auch an Tagen mit erhöhtem Windaufkommen und bei schlechtem Wetter möglich. Bei den Themen Erwärmung und Belüftung gelten dieselben Bedingungen wie bei einem Pultdach Sommergarten.

Ein Sommergarten um die Ecke herum gebaut | Ratgeber SchulzeBraak
Sommergarten um eine Hausecke herum

Walmdach Sommergarten

Ähnlich wie bei einem Wintergarten lässt sich auch ein Sommergarten mit einem Walmdach bauen. Diese besondere Dachkonstruktion macht den Glasanbau zu einem optischen Highlight. Das Raumgefühl ist einzigartig und durch die Wahl der Dachneigung ist die Raumhöhe variierbar.

 

Durch die große Dachfläche aus Glas erzielt man deutliche solare Effekte, die eine sehr gute Erwärmung mit sich bringen. Diese Sommergarten Bauform ist demnach hervorragend geeignet, um auch in der kühleren Jahreszeit die Nutzbarkeit des Anbaus zu erhöhen.

 

Im Gegensatz zu den Wintermonaten wird die Walmdach-Konstruktion in den Sommermonaten zu einer Herausforderung. Eine Beschattung ist hier nicht so leicht umzusetzen. Auch eine ausreichende Belüftung, die für eine gute Luftzirkulation verantwortlich ist, muss hier bedacht werden.

 

Der Wärme- und Feuchtigkeitsaustritt im Dachbereich ist in der Regel nur mit entsprechenden Dachfenstern umzusetzen. Umso wichtiger wird die Option zum Öffnen der Fenster sowie der Einbau von Schiebetüren oder Falttüren. Beispielsweise ist die SL20e Schiebetür hierfür geeignet.

Ein Sommergarten mit Walmdach | Ratgeber SchulzeBraak
Sommergarten mit Walmdach

Sommergarten als Poolüberdachung

Weniger eine spezielle Dachform aber ein spezieller Anwendungsfall ist der Einsatz eines Sommergartens (oder auch eines Wintergartens) als Schwimmbad-Überdachung. Ein Glasdach über dem Swimmingpool ist ohne Frage ein sehr reizvolles Objekt.

 

Der Vorteil der Erwärmung ist gerade bei dieser Anwendung ein gewünschter Effekt. Über den sonnigen Tag hinweg erwärmt sich dieses Poolhaus, sodass am Abend ein sehr angenehmes Raumklima entstanden ist. Der freie Blick in den Nachthimmel lässt sich bei diesen Wohlfühl-Bedingungen wunderbar aushalten. Um aber in den Genuss dieser Vorzüge zu kommen und diese auch langfristig zu erhalten, sind einige Punkte zu beachten:

 

– Material:

Hinsichtlich der Materialien eignen sich sowohl Aluminium als auch bestimmte Holzarten. Die Wahl der Holzart unterliegt jedoch klaren Einschränkungen. Hierbei sollten nur sehr dauerhafte und witterungsbeständige Hölzer zum Einsatz kommen. Konkrete Beispiele sind Meranti oder Lärche. Andere weniger beständige Holzarten sind ganz klar auszuschließen. Für Fensterelemente sind Aluminiumfenster sehr zu empfehlen.

 

– Dachform:

Die Dachform unterliegt bei einer Sommergarten Poolüberdachung weniger Beschränkungen. Grundsätzlich ist es sinnvoll die Gesamthöhe des Glasdaches bei der Planung nicht zu gering anzusetzen. Ein vergrößertes Raumvolumen bietet der entstehenden Feuchtigkeit genügend Platz zur Verteilung.

 

– Belüftung:

Die Belüftung von einem Pool Sommergarten oder Poolhaus ist ein elementares und äußerst wichtiges Thema. In der Regel stehen hier nur zwei unterschiedliche Varianten zur Auswahl, die sich bewährt haben.

Pool Überdachung aus Glas als Sommergarten | Ratgeber SchulzeBraak
Sommergarten als Poolüberdachung

Sommergarten als Poolüberdachung - manuelle Belüftung

Die Möglichkeit einer großzügigen Belüftung mit verschiebbaren Glas-Elementen, Glas-Schiebetüren oder Faltwänden. Hierbei werden vor allem große Teile / Seiten des Sommergartens als Öffnung geplant. Durch die Betätigung, also das Öffnen dieser Elemente, wird ein starker Luftaustausch erzielt. Bei diesem Anwendungsfall sollte aber bedacht werden, dass diese Option ein manuelles Eingreifen erfordert. Dadurch ist bei Abwesenheit eine regelmäßige Belüftung nicht gewährleistet. Insofern sollten zum Beispiel Luftklappen, Dreiecksfenster, Giebelfenster oder Dachfenster im oberen Bereich oder im Dachbereich von einem Glas Poolhaus vorgesehen werden. Meistens reichen diese Öffnungen aber nicht aus, um eine entsprechende Luftwechselrate zu erzielen, die bei einem verglasten Schwimmbad notwendig ist. Daher ist ein regelmäßiges, großzügiges Öffnen oder Aufschieben aller Türen, Seitenelemente und Fensterelemente notwendig.

Schiebetüren für eine gute Belüftung bei einem Pool im Wintergarten | Ratgeber SchulzeBraak
Belüftung der Pool-Überdachung mit großzügigen Schiebetüren

Sommergarten als Poolüberdachung - automatische Belüftung

Die Alternative ist eine automatisierte, aktive Belüftungsanlage, die mittels elektrischer Lüfter einen Luftmassenaustausch bewirkt. Der Vorteil dieser Variante ist die Automation. Eine Anwesenheit und Berücksichtigung der manuellen Belüftung ist nicht notwendig. Dieser vollautomatische Prozess muss nicht von Hand kontrolliert oder überwacht werden. Feuchtigkeitssensoren steuern die Luftzirkulation und passen die Leistung der Lüftungsgeräte entsprechend an. Sie können entspannt Ihr Poolhaus genießen und müssen nicht selber für eine ausreichende Belüftung dieser besonderen Überdachung sorgen.

Zuluftgerät für eine automatische Sommergarten Belüftung | Ratgeber SchulzeBraak
Automatische Belüftung eines Sommergartens mit einem Zuluftgerät