Neuigkeiten

Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Sommer- und einem Wintergarten?

Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Sommer- und einem Wintergarten?

 

Stellen Sie sich vor, es ist Ende September, die Tage werden langsam kürzer und das Wetter wird kühler. Sie wollen den Sommer noch etwas verlängern? Dann ist ein Sommer- oder Wintergarten genau das Richtige für Sie. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen die wesentlichen Unterschiede der beiden Bauten. Hätten Sie es gewusst?

Klassischer Wintergarten      Eingerichteter Wintergarten

 

Ist ein Sommergarten so ähnlich wie ein Wintergarten?

 

Der Sommergarten, oder auch Kaltwintergarten genannt, hat seine Hauptsaison im Sommer. Er besticht durch seine filigranen Rahmen, die transparenten Türen und sein luftig-leichtes Flair, welches Sie auch an kühleren Tagen noch sehr gut nutzen können. Je nach Bedarf, können Sie die Glasschiebetüren auf oder zu machen und das Klima in Ihrem Sommergarten selber bestimmen. Sollte es doch etwas kühler werden, machen Sie die Türen einfach wieder zu und können z.B. mit einem Heizstrahler oder Heizpilz die Temperaturen höher regeln und selbst im Winter noch gemütlich einen Glühwein trinken oder im Frühling schon die ersten Geburtstage dort feiern.

 

 

Der Wintergarten hat seine Saison das komplette Jahr über, da dieser als zusätzlicher Wohnraum dient. Alle Wintergärten müssen beheizt und isoliert werden, da Sie die Wohnfläche Ihres Hauses erweitern und Sie den Raum ganzjährig und bei jedem Wetter nutzen können. Den Wintergarten können Sie nach Ihren persönlichen Wünschen und Träumen einrichten. Sie wollen einen Parkettboden, einen Teppich und eine schöne Sitzecke? Bei einem Wintergarten kein Problem. Sie erschaffen sich einen neuen Raum, komplett nach Ihren Vorstellungen. Da es sich bei einem Wintergarten um einen erweiterten Wohnraum handelt sind diese nicht komplett zu öffnen.

Was passt besser für mich: Sommer- oder Wintergarten?

 

Dies richtet sich komplett nach Ihren Wünschen, Vorstellungen und den Voraussetzungen am Haus.

Sie mögen das unkomplizierte Frischluft- Gefühl, sitzen im Winter aber eher in Ihrem gemütlichen und kuscheligen Wohnzimmer vor dem Kamin? Dann ist der Sommergarten eine unkomplizierte Möglichkeit den Sommer ganz individuell zu verlängern. Mit Heizstrahlern wird es im Nu warm und Sie können auch bei milden Temperaturen im Winter und Frühling Wind- und Regengeschützt auf Ihrer Terrasse sitzen und Ihren Garten genießen. Und wussten Sie schon, dass auch empfindliche Pflanzen im Sommergarten den Winter frostfrei überstehen? Sie können Ihren Sommergarten sozusagen ebenfalls als Gewächshaus für Ihre Pflanzen nutzen.

 

Sie suchen eine Wohnraumerweiterung, welche Sie ganzjährig und täglich nutzen wollen? Sie wollen morgens schon im Bademantel den ersten Kaffee trinken? Dann ist der klassische Wintergarten die bessere Wahl für Sie. Er ist in der Anschaffung zwar teurer, spart bei Dauernutzung im Winter durch bessere Isolierung und Heizung aber effektiv Heizkosten.

Inhaltbereich 2

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

 

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

 

Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur

Ein Sommergarten im Hochsommer? Warum?

 

Ja, im Juli oder August, wenn die Temperaturen über die 30°Grad steigen, möchte man lieber in den Pool oder in den See springen. Ihren Sommergarten können Sie auf Grund der großzügigen Schiebetüren aber beinahe komplett öffnen. Durch die integrierte Beschattung halten Sie das Klima auch an heißen Tagen angenehm kühl und müssen nicht an den See fahren, sondern können Ihren eigenen Garten in vollen Zügen genießen. Schließen Sie die Augen und lehnen Sie sich in Ihrem eigenen kleinen Paradies zurück.

Sommergarten bei geschlossenen Glastüren  Sommergarten bei geöffneten Vorder- und Seitentüren

Wesentliche Unterschiede zwischen Sommer- und Wintergärten

 

Der Sommergarten wird zu Ihrer vorhandenen Terrasse dazu gebaut. Es werden, in den meisten Fällen, ungedämmte Elemente verbaut, weshalb der Sommergarten nicht ganzjährig nutzbar ist. Durch die großzügigen Schiebetüren ist der Sommergarten jedoch fast komplett zu öffnen. Ein Sommergarten darf von innen beschattet werden, ein Wintergarten nur von außen um das Raumklima und den Luftaustausch zu gewährleisten.

 

Für den Wintergarten benötigt man eine Betonsohle mit Dämmung. Ein Wintergarten muss beheizt werden, da dieser als zusätzlicher Wohnraum gilt. Die isolierten Türen und Fenster sind nicht komplett zu öffnen und die Beschattung wird von außen angebaut um auch hier das Raumklima und den Luftaustausch zu gewährleisten.

 

Eine sehr schöne Stichpunktartige Auflistung finden Sie auf unserer Website unter folgendem Link:

https://schulze-braak.de/ratgeber/vergleich-wintergarten-sommergarten/

 

Für beide Objekte bedarf es einer Baugenehmigung. Des Weiteren werten, sowohl der Sommer- als auch der Wintergarten, Ihre Immobilie maßgeblich auf.

Fazit

 

Weniger Kosten in der Anschaffung und Lust auf eine Sommerverlängerung sprechen eindeutig für den Sommergarten.

Sommergarten

 

Ganzjahresnutzung und Wohnraumerweiterung spricht für den klassischen Wintergarten.

Wintergarten

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kommen Sie doch einfach mal vorbei und schauen sich unsere Musterstücke in unserer großen Ausstellung an und lassen sich von unseren Experten beraten. Wir freuen uns auf Sie!

Diese Seite verwendet Cookies von Drittanbietern, wie Google und Facebook, um Ihnen ein großartiges Nutzererlebnis zu bieten, Besucher zu erfassen und Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller Cookies. Sie können der Verwendung optionaler Cookies bei Bedarf widersprechen. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Essenziell

Essenzielle Cookies – Diese Website benutzt Cookies, die für den grundlegenden technischen Betrieb der Website erforderlich sind um einwandfreie Funktion, für Komfort und Benutzung sicherzustellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Marketing

Wir nutzen Cookies von Drittanbieter wie Google und Facebook. Diese erfassen das Nutzerverhalten, um Ihnen personalisierte Angebote zu bieten und ein optimales Nutzererlebnis zu garantieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Das Marketing-Tracking wurde deaktiviert.   Das Marketing-Tracking wurde aktiviert. Vielen Dank!